Skip to content
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
52 Kommentare
neueste
älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Wolfgang
11 Monate zuvor

Habe die Great Barrington Declaration auch eben unterschrieben. Kann jeder unterschreiben. Titel kann man frei wählen. Dr., Prof. alles kein Problem. Also Leuten bitte massenhaft unterzeichnen. Am besten mit Prof.

Bohème
11 Monate zuvor

Ein Sufi-Geschichte zum Nachdenken

Die Parabel vom Tod und dem Gelehrten

Der Tod sitzt vor der Stadtmauer und wartet. Ein Gelehrter kommt vorbei, setzt sich zu ihm und fragt: „ Was tust du hier?“ Der Tod antwortet: „Ich geh jetzt in die Stadt und hole mir 100 Menschen.“ Der Gelehrte rennt in die Stadt und ruft aufgeregt: „ Der Tod wird kommen und 100 Menschen mitnehmen!“ Daraufhin rennen alle Menschen panisch in ihre Häuser und sperren sich über viele Wochen ein, 5000 Menschen sterben. Als der Gelehrte die Stadt verlässt, sitzt Der Tod immer noch dort und der Gelehrte sagt zornig: „Du wolltest 100 Menschen holen, es waren aber 5000!“ Der Tod antwortete: „Ich hab 100 geholt, Kranke und Alte, wie jede Woche. Den Rest hat die Angst geholt, für die du zuständig bist!“

Bohème

kukral
11 Monate zuvor
Reply to  Bohème

Wow! Wer in dieser Redaktion ist verantwortlich dafür, dass dieser hanebüchene “offene Brief” überhaupt abgedruckt wird?
Nur weil etwas “passiert” ist es noch kein Grund, es zu drucken!
Und wenn 24 der ca 50 Personen ausweislich ihrer hier genannten Qualifikationen – bis hin zu Podologin
(medizinische Fußpflege / medizinische Fußbehandlung beschäftigt sich mit krankhaften Veränderungen der Füße, zum Beispiel an der Fußhaut und den Fußnägeln. Podologische Behandlungen sollen Beschwerden lindern und Schäden an den Füßen vorbeugen.. ein ehrenwerter Beruf!)
eine durchaus eingeschränkte Quaklifikation zur Beurteilung der Corona-Lage haben und der Rest zwar irgendwas medizinisches ist, aber halt auch keine Virologen, und das Ganze noch durchaus der überwiegenden Mehrheit der Forscherinnen und Forscher WELTWEIT widerspricht… Wie komme ich als Redaktion – Lokalblatt hin oder her – dann auf die Idee, das zu veröffentlichen und diesem Wisch damit eine Bedeutung zu geben?
Veröffentlich ihr bald auch “wissenschaftliche Leserbriefe” zur Notwendigkeit von Aluhüten?

Bohème
11 Monate zuvor
Reply to  kukral

60.000 Wissenschaftler fordern ein Ende der Massenimpfungen

https://frenchdailynews.com/society/3732-60000-scientists-call-for-an-end-to-mass-vaccination

Die wissenschaftliche Gemeinschaft spricht sich gegen die Gesundheitspolitik der Behörden aus: die Erklärung von Great Barrington (USA) gegen massive Injektionen von mRNA hat 870.000 Unterschriften gesammelt.

Die Massenimpfung mit einem noch experimentellen Messenger-RNA-Impfstoff beunruhigt die wissenschaftliche Gemeinschaft schon lange. Oktober 2020 drei hochrangige Wissenschaftler, Prof. Martin Kulldorff, Professor für Medizin an der Harvard University, Biostatistiker und Epidemiologe, spezialisiert auf die Erkennung und Überwachung von Ausbrüchen von Infektionskrankheiten und auf die Bewertung der Sicherheit von Impfstoffen. Dr. Sunetra Gupta, Professorin an der Universität Oxford, eine Epidemiologin, die sich auf Immunologie, Impfstoffentwicklung und mathematische Modellierung von Infektionskrankheiten spezialisiert hat. Und Dr. Jay Bhattacharya, Professor an der Stanford University School of Medicine, Arzt, Epidemiologe, Gesundheitsökonom und Experte für öffentliche Gesundheitspolitik, der sich auf Infektionskrankheiten und gefährdete Bevölkerungsgruppen spezialisiert hat, empfahl in der so genannten Great Barrington Declaration einen alternativen Ansatz zu Covid-19. Denn sie sind sehr besorgt über die Nebenwirkungen einer Massenimpfung auf die Bevölkerung.
Wofür plädieren sie? Einen “gezielten” Schutz. Das heißt, die Älteren, die Schwachen, die Gebrechlichen so weit wie möglich zu schützen und die anderen normal leben zu lassen, bis die Gesellschaft eine kollektive Immunität erreicht hat. Die Massenimpfung mit mRNA macht diese kollektive Immunität jedoch unmöglich.
Einer der ursprünglichen Mitunterzeichner war Dr. Simon Thornley, ein Epidemiologe und Biostatistiker an der Universität von Auckland. Die Great Barrington Declaration wurde inzwischen von 60.000 Ärzten und Wissenschaftlern unterzeichnet und wird weltweit immer bekannter. Eine Petition hat bisher 870.000 Unterstützungsunterschriften gesammelt.

Aber hey, was sind schon 60000? *rhet.

Bohème

Wolfgang Schommer
11 Monate zuvor
Reply to  Bohème

Hallo Boheme,
ich hätte nochmals einen Klärungsbedarf zur Great Barrington Declaration. Ich kann nicht erkennen, wo da die Rede vom Impfen ist. Aber mein Englisch ist nicht so gut, habe früher in der Schule nur Russisch gelernt. Vielleicht kannst du mir helfen.

Boheme
10 Monate zuvor

Hallo Herr Schommer,

da es sich bei der “Impfung” nicht um eine Impfung handelt, sondern um eine Gen-Therapie, welche eigentlich nicht als Impfung deklariert werden darf, verstehe ich Ihre Verwirrung. Diese Art “Impfung” -nicht in der heutigen Form- wird schon länger in der Rheumatherapie verwendet -Biologika- , da man dort nachweisen konnte, dass man die “Schmerzrezeptoren” quasi ausschalten kann. Ob dies gut ist sei dahin gestellt.

Alle anderen Versuche wurden bisher abgelehnt, weil es eine Art Glücksspiel darstellt, und genau dies bemängeln diese Ärzte.

Der heutige “Impfstoff” hätte ohne Notfallzulassung niemals verwendet werden dürfen.

Soweit ich es von hier aus ermessen kann, sind die 60.000 Ärzte echte Ärzte, die sich dem Thema angenommen haben und die 870.000 Unterzeichner bis dato nur Menschen die sich ebenfalls damit beschäftigt haben und diesen Ärzten Zuspruch geben.

Natürlich wird es unehrliche Menschen geben, die sich selbst den ein oder anderen Titel geben, was natürlich unangebracht wäre/ist, aber dies spielt für mich keine Rolle, da es rein aus der Logik heraus einfach mal Sinn ergibt.

Wenn Sie den Medien folgen, werden Sie bemerken, dass man uns all dies direkt ins Gesicht sagt. Es schaut halt nur kaum einer hin.

Gefälschte Zahlen hier und da (Intensivbettenlüge, geförderter Bettenabbau mit Steuergeldern usw.), Korporatismus an allen Ecken und eingeschüchterte Menschen, die glauben mit med. Masken ein sogenanntes “Virus” auszulöschen.

Ich muss auch gestehen, dass ich diese Deklaration nur als Antwort auf eine sich immer wiederholende Lüge gepostet habe.

Für mich als logisch denkender Mensch, der sich in alle Richtungen informiert, ist dies nicht die Messlatte an der ich mich festhalte.

Ich hoffe Ihnen dahingehen weitergeholfen zu haben.

Falls nicht konkretisieren Sie gerne Ihr Anliegen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit.

Boheme

Thomas
11 Monate zuvor

Der Aufruf nimmt Bezug auf die Kassenärztliche Bundesvereinigung. Ich habe das nachgelesen und das weicht doch sehr von diesem Aufruf ab:

Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Gassen, plädiert für ein Auslaufen der Coronamaßnahmen ab einem gewissen Zeitpunkt – aber nur mit einer ausreichenden Vorlaufzeit.

„Impfangebote sollten auch umfassend weitergeführt werden. Wir müssen aber akzeptieren, dass Menschen sich unvernünftig verhalten und sich nicht impfen lassen. Der Fremdschutz durch die Corona-Impfung fällt geringer aus als erhofft. Jeder Einzelne muss darauf achten, dass und wie er oder sie sich schützt“, so Gassen. Der KBV-Chef fordert viel mehr eine Atmosphäre der Vorsicht und Rücksichtnahme…

Mein Aufruf deshalb: Missbraucht nicht aus dem Zusammenhang gerissene Aussagen.

Bohème
11 Monate zuvor
Reply to  Thomas

Ich stimme Ihnen zu, was den Bezug zur KBV angeht, denn diesen hätten sich die Iniziatoren gerne sparen können. Zumal es ja dann auch die “Impfparty” gab.

Denn nach der “internen Bekanntgabe” dieser “Formulierung”, wurde seitens der Geschäftsleitung umgehend das Narrativ geändert.

Es ändert allerdings nichts an der jeweiligen Einstellung der Unterschreiber dieser Sache.

Vermutlich hat man sich aus innerer Angst bzw. auch durch den zeitlichen Abstand zu der genannten Meldung unbewusst dafür entschieden.

Selbst ist der Mensch.

Ihnen alles Gute

Bohème

1 Jahr zuvor

Danke Ihnen allen für diesen mutigen und so notwendigen Schritt.
Ich bin im Internet als Blogger aktiv, und so habe ich mich bemüht, Ihren Offenen Brief so weit wie mir möglich zu verbreiten.
Siehe: https://opablog.net/2021/11/26/es-muss-aufhoren-menschen-zu-angstigen-sie-zu-verunsichern-die-familien-und-die-gesellschaft-zu-spalten/

Ihnen allen herzliche Grüße und die besten Wünsche!

Christa
1 Jahr zuvor

Wielange werden wir noch von den Politikern, verdummt und als Ungeimpfte unter Druck gesetzt ????

Bohème
1 Jahr zuvor
Reply to  Christa

Es sind nicht mal mehr die Politiker, denn sie haben nun ihre eigenen “Diener” aus dem Volk.

Unlogisches Denken, das hat die Dame aus Berlin doch gefordert.
Und wie man sieht, es hat funktioniert.

Ihnen alles Gute

Bohème

Stefan
1 Jahr zuvor

Gut, liebe Unterzeichner/-innen,
wenn die Frage nach dem Impfstatus entwürdigend sein soll. Wie entwürdigend ist es, aktuell als Notfallpatientin, z.B. nach einem Schlaganfall, vom Rettungsdienst länger als nötig durch den Thüringer Wald gefahren werden, um irgendwo im Krankenhaus aufgenommen zu werden. Wie entwürdigend ist es, wenn der Krebspatient gesagt bekommt, dass sein Tumor jetzt erstmal warten muss. Ich könnte ko…. über soviel menschenverachtenden Bullshit.

Bohème
1 Jahr zuvor
Reply to  Stefan

Und was ist mit den Ungeimpften, die vllt. etwas anderes als “Corona” haben und ebenso auf ihre Behandlung warten müssen?

Beschweren die sich darüber, dass mehr als die Hälfte der Betten mit Geipmpften belegt sind. Eben, NEIN.

Martin
11 Monate zuvor
Reply to  Bohème

Aus der kleinen Gruppe Ungeimpfter kommen mehr Menschen wegen Corona ins Krankenhaus als aus der viel größeren Gruppe Geimpfter.
Diese Gruppe vermeidbarer(!) Patienten verstopft derzeit die Krankenhäuser und darüber beschweren sich die Geimpften, das Krankenhauspersonal und andere Patienten, deren OPs verschoben werden müssen.
Das sollte doch nachvollziehbar sein?

Bohème
11 Monate zuvor
Reply to  Martin

Hallo,

eine Lüge wird nicht zu Wahrheit, nur weil man sie immer wieder wiederholt. Sie erkennen leider nicht den Unterschied zwischen positiv getestet und einer Grippeerkrankung.

Informieren Sie bitte eigentständig.

Ihnen viel Gesundheit und alles Gute

Bohème

Bernd
1 Jahr zuvor

Meine Eltern haben das Zeitalter “Propaganda” erlebt. Ich das Zeitalter “Agitation” und jetzt “Marketing”.
Systeme gehen, die Manipulation von Menschen durch Menschen bleibt.
Wie leicht das heute ist, erstaunt doch ein “bisschen”.
Inzidenzberechnung,
Keine Opduktion von “Coronatoten” (bis Mitte 2020,,,dann ertsaunliche Ergebnisse).
Toteszahlen: “mit C. oder an C. gestorben.
Jetzt:
Der Ungeimpfte ist Schuld das die Impfung bei den Geimpften nicht wirken kann.
Hauptsache: Angst, Angst, Angst!
Macht nix, Umsatz/Gewinn von Biontech, Moderna, Johnsen u.a. mal anschauen. Super gemacht!!!

Bohème
1 Jahr zuvor
Reply to  Bernd

Chapeau!

Dr. Andreas Neumann
1 Jahr zuvor

Ein solcher Aufruf ist verantwortungslos! Ohne bestehende Gesundheitsmaßnahmen wären wir längst bei 500.000 statt 100.000 toten Menschen. Ich möchte nicht in einer Gesellschaft leben, in dem sich jeder selbst der Nächste ist und sinnvolle Maßnahmen dem Gutdünken des halbinformierten Einzelnen überlassen bleiben. Es gibt einen wissenschaftlich fundierten Weg aus der Pandemie und der heißt Impfen! Bis das nicht erreicht ist, müssen die Krankenhäuser auch zum Wohle anderer Patientinnen und Patienten durch verordnete Gesundheitsmaßnahmen vor Überlastung geschützt werden.

Bohème
1 Jahr zuvor

Ich hoffe, Sie als Arzt übernehmen auch die Haftung für etwaige Nebenwirkungen.

Da Sie ja informiert sind, über die anerkannten Nebenwirkungen, muss ich Ihnen diese ja sicher nicht aufzählen.

Bohème

Frank
11 Monate zuvor
Reply to  Bohème

Ein Blich in die Krankenhäuser könnte helfen, dort liegen zuhauf Corona-Patienten, zu 3/4 Ungeimpfte. Patienten mit Impfnebenwirkungen sind die absolute Ausnahme.
Wenn in einer Gruppe einer von 200 dran glauben muss, in der anderen einer von 20.000, für welche Gruppe würden Sie sich entscheiden? Ich verstehe nicht warum sich viele freiwillig einem deutlich höheren Risiko aussetzen und überspitzt gesagt lieber an Corona sterben würden als sich impfen zu lassen!

Bohème
11 Monate zuvor
Reply to  Frank

Hallo nochmal.

Auch Ihnen kann ich nur sagen: Eine Lüge wird nicht zu Wahrheit, nur weil man sie immer wieder wiederholt. Sie erkennen leider nicht den Unterschied zwischen positiv getestet und einer Grippeerkrankung.

Informieren Sie sich bitte eigentständig.

Ihnen nochmals viel Gesundheit und alles Gute

Bohème

Annett
1 Jahr zuvor

Vielen Dank für dieses mutige Statement, es macht in diesen überaus widrigen Zeiten doch wieder etwas zuversichtlich. Es wäre toll, wenn noch zahlreiche weitere Mediziner ihren Beispiel folgen würden, nochmals vielen Dank, Sie sprechen mir aus dem Herzen.

Frank
1 Jahr zuvor
Reply to  Annett

Oh Mann, ihr habt vor lauter leerdenken den Schuss doch nicht mehr gehört! Das die Intensivstationen in Thüringen und Sachsen überquellen und zu 3/4 mit Ungeimpften belegt sind liegt wohl am Herbstwetter?
Auf euer Geschwurbel hat keiner mehr Bock, das ist wohl die spätrömische Dekadenz von der mal die Rede war…
Ein Blick über den Tellerrand würde euch helfen, Brasilien hat nach einer halben Million Corona-Toten jetzt eine Impfquote von 95% und plant den Karneval, Gibraltar denkt nicht mal an Lockdown, und was haben wir, dank euch?

Bohème
1 Jahr zuvor
Reply to  Frank

Hallo,

laut Ihrer Logik sind also die Ungeimpften daran Schuld, dass bei Ihnen und anderen Geimpften -mit inzwischen massenhaften Impfdurchbrüchen und Nebenwirkungen- die Impfung nicht greift?

Klingt logisch, oder ?

Bohème

Frank
1 Jahr zuvor
Reply to  Bohème

Sie und Logik, alles klar…
Die Inzidenz bei Geimpften liegt etwa bei 150-200, bei Ihnen und Ihresgleichen etwa 10x höher, das ungeimpfte Viertel der Bevölkerung sorgt für drei Viertel der Intensivpatienten und Sie meinen Impfdurchbrüche wären das Problem?
Und ja, es gibt Impfnebenwirkungen, aber Sie können offensichtlich nicht rechnen, sonst würden Sie sich nicht bewusst einem mind. 1000x höheren Risiko durch eine Corona-Infektion aussetzen.
Wer liegt denn im Krankenhaus? Die angeblich massenhaften Impfdurchbrüche sind es jedenfalls nicht und die Impfnebenwirkungen schon gleich drei mal nicht!
Der Rest der Welt schüttelt entweder den Kopf oder lacht über Sie!

Bohème
1 Jahr zuvor
Reply to  Frank

Sie haben leider nicht auf meine Frage geantwortet. Schade!

Darum werde ich auch nicht auf Ihre Zahlenspielereien eingehen.

Wer, wann als Ungeimpfter gilt, sollten sie vllt. auch noch mal recherchieren.

Und ja, im Moment ist die Bettenbelegung ca. 50/50, Geimpfte zu positiv GETESTETE.

Vllt. sollten Sie sich mal mit dem Testverfahren beschäftigen. Aber gut, dafür war längst Zeit genug.

Anbei sei Ihnen gesagt, dass Ihre aggressive Schreibweise schon so einiges verlauten lässt, aber dies ist nur mein pers. Empfinden.

Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit gewünscht.

Bohème

Bohème
1 Jahr zuvor
Reply to  Frank

So, nun habe ich mir auch noch mit Brasilien/Kolumbien geschrieben bzw. mich ausgetauscht.

95% Brasilien? Woher entstammt denn diese Zahl, die Sie hier verbreiten?*rhet.

Ich muss Sie ent-Täuschen.

“Offiziell stehen die Zahlen bei 60%.”

Grundtenor ist aber:

“Diese Zahlen sind mit Vorsicht zu genießen und werden ehr gewürfelt”

Ja, diese Menschen wissen bestimmt nicht was da so los ist, nur weil sie dort leben, im Gegensatz zu Ihnen.

Und auch ohne dies, ist eine 95% Durchimpfung… tut mir nicht leid, aber muss lachen, der absolute…..

Haben Sie eine Vorstellung wie groß Brasilien ist?

Kein weiterer Kommentar.

Die Partei hat immer Recht

Bohème

https://www.youtube.com/watch?v=e_TMaRi6iFM

Annett
1 Jahr zuvor

Vielen Dank für dieses mutige Statement, es macht in diesen überaus widrigen Zeiten doch wieder etwas zuversichtlich. Es wäre toll, wenn sich noch zahlreiche weitere Mediziner ihren Beispiel folgen würden, nochmals vielen Dank, Sie sprechen mir aus dem Herzen.

Martina
1 Jahr zuvor

Vielen Dank für dieses Statement. Es ist erfreulich, wenn vorallem erfahrene Mediziner für Einigkeit couragiert einstehen.

Sven
1 Jahr zuvor

Danke für Ihren Mut und Ihre Courage, liebe Ärzte/Ärztinnen, Krankenpfleger/Krankenpflegerinnen usw.!

Opitz Helmut
1 Jahr zuvor

Ich habe schon keine Hoffnung mehr für dieses Land mit all seine Lügen – diese Initiative gibt einen winzigen Funken der Hoffnung.

Hermann
1 Jahr zuvor

Manche lernen es nie! Bei schrecklichen Werten haben sie es immer noch nicht verstanden, kein Wunder, dass Thüringen überall so schlecht dasteht!

lieselotte
1 Jahr zuvor

Danke allen, die diesen Artikel imitiert haben. Ganz besonders auch Euch guten Menschen von der Rundschau. Ihr rettet mit Eurer offenen und ehrlichen Berichterstattung Leben! Nur wer durchblickt ist vor Manipulation gefeit.

Dieter
1 Jahr zuvor

So sehr ich den Frust über die Politik und die dort getroffenen Maßnahmen verstehen kann und auch teile, so möchte ich doch hervorherben, dass in dem offenen Brief mit keiner Zeile erwähnt wird, dass die Impfungen nichts bringen.
Also Leute lasst euch bitte impfen, damit schützt ihr euch und euer Umfeld und das ist die schnellste und einfachste Lösung der Politik sämtliche Grundlagen für verkopfte Maßnahmen zu entziehen.

Bohème
1 Jahr zuvor
Reply to  Dieter

Genau, so wie Gibraltar, mit 100% Durchimpfung.

Informieren Sie sich bitte, anstatt hier zu etwas aufzurufen, was Sie offensichtlich gar nicht verstehen können, oder wollen.

https://www.berliner-zeitung.de/news/trotz-100-prozent-impfquote-gibraltar-sagt-weihnachtsfeste-ab-li.195627

https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/gibraltar/

Bohème
1 Jahr zuvor
Reply to  Bohème

Und falls Ihnen das noch nicht ausreicht, dann hier mal eine KLEINE Liste aus dem Sport (Liste unvollständig, sollte klar sein):

Spielabbruch wegen Herzstillstand des Schiedsrichters in einer Partie des Lauber SV (Kreis Donauwörth)
17-jähriger Fußballspieler der JSG Hoher Hagen muss in Hannoversch Münden während Partie reanimiert werden
Spieler des ASV Baden (Niederösterreich) bricht auf dem Spielfeld zusammen und muss reanimiert werden
Gifhorner Amateuerspieler Marvin Schumann muss nach Herzstillstand reanimiert werden
Schiedsrichter-Assistentin einer Kreisliga-Augsburg-Partie in Emersacker bricht mit Herzproblemen zusammen
Kreisliga-Spieler der SpVgg. Oelde II muss von seinem Gegenspieler wiederbelebt werden
Spieler vom Birati Club Münster erleidet in einem Kreisliga Spiel gegen den FC Nordkirchen II Eriksen-Schicksal: Zusammenbruch mit Herzstillstand. Spiel wird abgebrochen
17jähriger Fußballspieler Dylan Rich stribt in England während eines Spiels an Herzinfarkt
Torwarttrainer des SV Niederpöring erleidet nach Training Herzinfarkt.
Lucas Surek (24) von BFC Chemie Leipzig an Myokarditis erkrankt
Kingsley Coman (25) vom FC Bayern München nach Herzrhythmusstörungen am Herzen operiert
19-jähriger Fußballspieler des FC Nantes erleidet am 16.9.21 Herzstillstand im Training
Trainer Dirk Splitsteser von der SG Traktor Divitz bricht am Spielfeldrand tot zusammen
Rune Coghe (18) von Eendracht Hoglede (Belgien) erleidet Herzinfarkt während Spiel
Beim WM-Qualifikationsspiel der Frauen Deutschland-Serbien in Chemnitz muss eine englische Linienrichterin mit Herzproblemen vom Platz getragen werden
16-jähriger ungenannter Fußballspieler in Bergamo erleidet Herzstillstand (6.9.2021)
Teamleiter Dietmar Gladow aus Thalheim (Bitterfeld) erleidet vor dem Spiel tödlichen Herzinfarkt
53jähriger Fußballtrainer Antonello Campus bricht in Sizilien beim Training mit seiner Jugendmannschaft tot zusammen
Anil Usta vom VfB Schwelm (Ennepetal) bricht mit Herzproblemen auf dem Spielfeld zusammen
Dimitri Liénard vom FC Strasbourg bricht in einer Partie der Ligue 1 mit Herzproblemen zusammen
Diego Ferchaud (16 Jahre) vom ASPTT Caen erleidet in einem U-18-Ligaspiel in Saint-Lô einen Herzstillstand.
Ain/Frankreich: Frédéric Lartillot erliegt nach einem Freundschaftsspiel in der Umkleidekabine einem Herzinfarkt
Belgischer Fußballspieler Jente Van Genechten (25) erleidet in der Anfangsphase eines Pokalspiels einen Herzstillstand.
Belgischer Hobby-Fußballer Jens De Smet (27) aus Maldegem erleidet während des Spiels Herzanfall und stirbt im Krankenhaus.
13-jähriger Fußballspieler des Vereins Janus Nova aus Saccolongo (Italien) bricht auf dem Spielfeld mit Herzstillstand zusammen
Andrea Astolfi, sportlicher Leiter von Calcio Orsago (Italien) erleidet nach der Rückkehr vom Training einen fulminanten Herzinfarkt und verstirbt ohne Vorerkrankung mit 45 Jahren
Abou Ali (22) bricht während eines Zweiligaspiels in Dänemark mit Herzstillstand zusammen
Bordeaux-Profi Samuel Kalu bricht während eines Ligue 1- Spiels mit Herzstillstand zusammen
Fabrice N’Sakala (31) von Besiktas Istanbul kollabiert ohne Einwirkung des Gegners auf dem Feld und muss ins Krankenhaus gebracht werden”

Sabine
1 Jahr zuvor
Reply to  Dieter

Danke an all die mutigen Ärzte die endlich allen Bürgern die nötigen Informationen und Halt geben!

Jana
1 Jahr zuvor

Vielen Dank an die Ärzte und Therapeuten Ihre Meinung zu veröffentlichen. Man kann nur hoffen das sich immer mehr trauen und das es an den richtigen Stellen wahrgenommen wird. Mir persönlich gibt es Kraft und Hoffnung.

Frank
11 Monate zuvor
Reply to  Jana

Haben Sie mit dem ganzen Land geschrieben? Respekt!
Aber zugeben, die 95% hatte ich falsch im Kopf, die offizielle Zahl der Erstimpfungen liegt momentan bei 76%! Sao Paulo und Rio liegen tatsächlich bei 95% und haben tageweise keine Coronatoten, aber das wissen Sie sicher, haben es vermutlich nur vergessen zu erwähnen….
Was ist im übrigen so schwer daran zu verstehen, das aus der kleinen Gruppe Ungeimpfter mehr Menschen wegen Corona ins Krankenhaus kommen als aus der viel größeren Gruppe Geimpfter.
Aber das passt vermutlich nicht in Ihre gefühlte Realität… Ich frage mich, warum so viele ihr persönliches Gefühl über durch Forschung und Wissenschaft belegte Fakten stellen?

Bohème
11 Monate zuvor
Reply to  Frank

Ich vermute mal dies war an mich gerichtet.

https://www.google.com/search?channel=trow5&client=firefox-b-d&q=impfstatus+brasilien

Und nein, ich habe sicherlich nicht mit 212 Millionen Menschen geschrieben, aber immerhin mit Menschen/Gemeinschaften die vor Ort leben und das Land und die Leute kennnen.

Ich möchte Sie auch informieren, dass in Brasilien gerade SOMMER ist, nur so als Info.

Wenn Sie Informationen über den Status “ungeimpft” suchen, verweise ich Sie gerne auf einen anderen Artikel der Rundschau. (Kommentare)

Sie schreiben ja explizit von ERSTIMPFUNG.

https://www.rundschau.info/nach-protest-gegen-corona-politik-in-hildburghausen-landrat-und-fraktionsvorsitzende-der-linken-im-stadtrat-reagieren-entsetzt/

Weiterhin können sie auch gerne mal “Boris Reitschuster” ersuchen, und sehen, wer hier in D überhaupt und wann als “geimpft” erfasst wird.

Es macht so auch keinen Sinn mehr in einer Endlosdiskussion Ihre immer wieder falschen Zahlen zu wiederlegen.

Daher wünsche ich Ihnen alles Gute und viel Gesundheit und würde mir wünschen, dass Sie begreifen, dass es einem Jedem selbst obliegt, ob er sich impft ,oder eben nicht, denn Selbiges tue ich auch.

Bohème

Frank
11 Monate zuvor
Reply to  Bohème

Sie und der genannte Schuster in einem Boot, alles klar…

Sie schreiben gegen so gut wie alle Wissenschaftler, 3/4 der Bevölkerung und im nicht deutschsprachigen Ausland lacht man nur noch über Sie und Konsorten, aber Sie sind felsenfest davon überzeugt die große Verschwörung aufgedeckt zu haben…

Kennen Sie den Spruch “Ein Geisterfahrer? Hunderte!”?

Bohème
11 Monate zuvor
Reply to  Frank

Wissen Sie was ein Karusell ist?

Da Sie nicht im geringsten etwas zu sagen haben, außer Ihrer immer gleichen Leier, die nur auf Diffamierung hinaus läuft, springe ich von eben diesem hier ab.

https://www.youtube.com/watch?v=O-g23YJhjro

Bohème
11 Monate zuvor
Reply to  Frank

Ok, eines gebe ich Ihnen doch noch mit auf den Weg.

»Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.«

Jiddu Krishnamurti (1895 – 1986)

Rolf
1 Jahr zuvor

Wir müssen alle endlich etwas tun.
Jeder sollte seinen Beitrag leisten.
Was wollen wir unseren Kindern und Enkeln später sagen?

Köhler
1 Jahr zuvor

Es gibt dich noch Menschen, die selbsständig denken können, statt sich von der Politik beieinflussen lassen.
Das gibt mir Hoffnung in diesen irrsinigen Zeiten mit widersprüchlichen Entscheidungen.
Angst zu verbreiten ist die perfideste Methode, Menschen zu Konditionieren. Das wissen wir Alle. Trotzdem gibt es genug Menschen, die aus Unwissenheit und Bequemlichkeit Sachen tun, die sie sonst nicht tun würden.
Bitte gibt nicht auf, bitte vertretet eure Meinung und glaubt daran, dass das richtig ist. Nur so können wir diesen Irrsinn beenden.
Ich glaube an gar nichts mehr, was uns die Politik vekaufen will und es macht mich nur noch traurig, dass die Wissenschaft und Fachwissen nichts mehr Wert sind.
Wohin begeben wir uns? Wo sind denn die Werte, die wirklich wichtig sind?
Die Gesellschaft lässt sich nach und nach versklaven und merkt das nicht mal.
Ich gehöre nicht dazu.

Bohème
1 Jahr zuvor

Chapeau!

Und vielen Dank, dass sie alle zusammen aufstehen.

Die Folter der Gesellschaft und besonders die der Kinder muss endlich ein Ende haben.

Mögen noch mehr ihrer Kollegen ihrem Beispiel folgen.

Bohème

Jordan
1 Jahr zuvor

Ich bin stolz, dass es doch wirklich noch Menschen gibt, die wie ich denken.
Wo ist unser Miteinander geblieben?
Wieso wird soviel über unsere Kinder ausgetragen? Sollen sie nicht unsere Zukunft. Manchmale haben Angst, in die Schule zu gehen, nur weil die Eltern nicht geimpft sind.
Wo bleiben unsere Rechte?
Bitte liebe Politiker denkt an Eure Kindheit zurück und wie Ihr behandelt werden wolltet.

1 Jahr zuvor

Danke dafür das endlich öffentlich darüber Eindpruch erhoben werden kann.
Es geht niemanden etwas an welche Erkrankungen Jemand hat und welche Vorsorge er trifft.

Roland
1 Jahr zuvor

Ich schließe mich dem Brief und dem vorherigen Kommentar ausdrücklich an. Es ist höchste Zeit, dass endlich wieder ein vernünftiger Tonfall, gerade in der Politik, Einzug hält. Ansonsten ist in diesem Land Schicht im Schacht.

Die inzwischen zunehmend unerträglichen und hetzerischen Äußerungen aus Politikerkreisen, fördern nur weiter die Spaltung der Gesellschaft. Hier nur drei kurze Beispiele der letzten Tage…

“20% Impfverweigerer versetzen den Rest der Bevölkerung in Angst und Schrecken” (Stephan Weil, SPD, 15.11.21, Hart aber fair”)

“Die Zukunft unseres Landes steht auf dem Spiel” natürlich durch die Impfverweigerer (FW Steinmeier, BP/SPD)

“Hätten sich mehr Menschen im Sommer impfen lassen, wären wir jetzt nicht in dieser Situation” (Markus Söder, CSU am vergangenen Wochenende).

Solche Sprüche machen mich nur noch fassungslos.

Inge Seegmüller
1 Jahr zuvor

Ich und nicht nur ich sondern wahnsinnig viele sind euch, den Entscheidern zu diesem einmaligen Schritt, von ganzem ❤ dankbar
Bin so erleichtert, könnte euch alle umarmen
Genauso soll es sein

Mathias
1 Jahr zuvor

Endlich fangen die Leute an sich gegen diese Spaltung zu wehren! Das Problem sind nicht wir Geimpften oder Ungeimpften sondern inkompetente, unglaubwürdige Politiker und die Geldgier der Pharmalobbyisten welche sich durch wirkungslose Medikamente an uns bereichern!