6
Hinterlassen Sie einen Kommentar.

avatar
3 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
hannesSusiIngrid.L.VegetarierMaria Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Vegetarier
Gast
Vegetarier

Man kann es einfach nicht mehr ertragen, was hier so von sich gegeben wird. Mit Journalismus oder sachlicher Kritik hat das Ganze nichts, aber auch gar nichts mehr zu tun. Das Niveau der Rundschau sinkt von Ausgabe zu Ausgabe und jeder “Depp” gibt seinen Senf dazu. Momentan taugt die Rundschau nur für die Tonne oder zum Fenster putzen. Im übrigen bin ich kein Lakai oder sonstiges von Herrn Obst, habe ihn auch nicht gewählt. Ich bin ja mal gespannt, ob dieser Kommentar angezeigt wird oder ob nur die erscheinen, die Herrn Emmert passen!

Ingrid.L.
Gast
Ingrid.L.

Ich finde, die Rundschau ist gerade durch solche Informationen in den letzten Wochen und Monaten erst richtig interessant geworden. Und wer es nicht ertragen kann, liest sie einfach nicht. Dafür gibt es noch Meinungsfreiheit, die leider in den öffentlichen Medien schon lange nur noch einseitig existiert. Auch ich habe über den Bürgermeister der Stadt Hildburghausen in letzter Zeit aus meinem Bekanntenkreis nichts Positives gehört. Ich bezweifle, dass hier einiges zutage tritt, was frei erfunden wurde. Wenn ein Bürgermeister nun mal nicht mehr tragbar ist und in seinem Amt bzw. in der Stadt nur noch Schaden anrichtet, sollte er zumindest so… Weiterlesen »

Susi
Gast
Susi

Er wird angezeigt, anders als manche Kommentare bei Facebook, die leider schon wieder verschwunden sind. Fände es auch besser, wenn hier nicht so einseitig berichtet würde. Was sagt denn der Bürgermeister oder die Stadtverwaltung zu den Vorwürfen der letzten Artikel? Wurden sie überhaupt vor Veröffentlichung Mal gefragt, ob das so alles stimmt oder vielleicht doch anders ist? @ingrid. L.: Meinungsfreiheit gibt es, ja. Aber die hat ihre Grenzen dort wo z.B. das Persönlichkeitsrecht anderer betroffen ist. Und manches was in der Rundschau in den letzten Wochen stand, überschreitet definitiv eine Grenze. Der Bürgermeister hat sicher viele Fehler (wie andere übrigens… Weiterlesen »

hannes
Gast
hannes

Ich gebe Susi recht. Das hat etwas von einem privaten Feldzug des Herrn Emmert gegen den Bürgermeister, warum auch immer. Und Herr E. benutzt dazu sein Blatt. Darf er. Deswegen kommt auch die Gegenseite nicht zu Wort. Ganz einfach. Aber dann ruft nicht nach Meinungsvielfalt oder sonst was. Mit professionellem, geschweige denn anständigem Journalismus hat das längst nichts mehr zu tun.

Maria
Gast
Maria

Dem kann ich mich nur anschließen. Und wenn der Obstsaft an zu gären fängt, wird es allerhöchste Zeit für die Entsorgung, ganz fachgerecht natürlich, damit er nicht noch ins Grundwasser gelangt und weiteren Schaden verursachen kann. Unserer Stadt und der Umwelt zuliebe!

Loki
Gast
Loki

Ich möchte Mal ein großes Lob für die Karikaturen aussprechen. Erst wird am Stuhl gesägt, auf dem ein Obstkorb steht. Jetzt eine Obstkiste, aus der der Saft läuft. Da ist die Intention hinter den Artikeln gleich für jeden sichtbar. Bin schon gespannt auf die nächste(n)