Gründung einer Einkaufsgemeinschaft in Hildburghausen

- Anzeige -

Lesezeit: < 1 Minute

Hildburghausen. Immer mehr Menschen setzen sich mit dem Thema Ernährung auseinander, sie wollen wissen, was sie essen und woher ihre Lebensmittel kommen. Sie wollen die Produzent*Innen kennen lernen, etwas über ihre Arbeitsweise erfahren und so einen persönlichen Bezug zu den Lebensmitteln entwickeln. Einkaufsgemeinschaften (engl. FoodCoop) sind eine wichtige Verbindung zwischen Konsument*Innen und Produzent*Innen. Dabei profitieren beide Seiten: Die Konsument*Innen erhalten hochwertige, regionale Lebensmittel und volle Transparenz, die Produzent*Innen gute Preise und planbaren Absatz.

Konkret sieht das so aus: Ein paar dutzend private Haushalte schließen sich zu einer Einkaufsgemeinschaft zusammen. Die Mitglieder (also die einzelnen Haushalte) bestellen gesammelt bei umliegenden Bauernhöfen und anderen Anbietern. Diese liefern die vorbestellten Waren an einen zentralen Umschlagplatz. Dort erfolgt die Verteilung, alle Konsument*Innen holen sich ab, was sie vorbestellt haben (Getreide, Honig, Obst, Gemüse, Fleisch, Eier, Milch etc).

Für die Umsetzung in Hildburghausen suchen wir noch Mitstreiter*Innen, die sowohl Lebensmittel bestellen, als auch beim Organisieren helfen möchten. Bei Interesse bitte per E-Mail an einkaufsgemeinschaft.hbn@gmail.com wenden.

Foto: Pixabay

- Anzeige -

- Anzeige -